RSV "Schwalbe" Oelde
Kinderfreundlicher Sportverein

1999, 2000, 2001
Es berichtet: Norbert Stemmer

Seit drei Jahren führt die Sportjugend im LSB -Landessportbund- einen Wettbewerb zur Vergabe des o.a. Titels aus. Sie wollen der Kinder- und Jugendarbeit eine "starke Lobby" verschaffen und sie mehr ins Rampenlicht stellen, damit sich weitere Nachahmer finden.

Die Radsport-Schwalben haben dreimal teilgenommen und dabei dreimal in Folge die Auszeichnung " Kinderfreundlicher Sportverein" zugesprochen bekommen. Um dieses zu erreichen, haben sich die Schwalbe-Jugend-"Aktivisten" sehr stark engagiert:
Norbert Stemmer (1.Vorsitzender und Jugendbetreuer), Heinz-Ulrich Voßhans mit Martin Nopto (Radball-Jugend-Trainer), Karina Risse, Claudia Bittner und Kerstin Nienhaus (Kunstradfahren).

Anhand einer "starken Woche" im September wird dieser Einsatz beispielhaft festgehalten.

Sonntag, 16.09.2001: Jugendauftritt mit Radball und Kunstradfahren in Beelen anlässlich des 10jährigen Bestehens der dortigen Tourenfreunde.

Montag, 17.09.2001: Norbert Stemmer und Heinz-Ulrich Voßhans nehmen in Duisburg im Rahmen einer Veranstaltung der Sportjugend NRW aus der Hand des LSB- Präsidenten Richard Winkels, Dirk Mays (Vorsitzender der Sportjugend) und Dr. Michael Vesper (Sport-Minister NRW) die Urkunde "Kinderfreundlicher Sportverein" entgegen.

Auszeichnung 2001 01

Die "Schwalben" starteten 2001 in der Gruppe der "Wiederholer" und mussten diesmal ihre Weiterentwicklung darstellen. Dazu kam einiges zusammen: Im sportlichen Bereich gehört das Trainingsangebot und die Meisterschaftsteilnahme usw. dazu. Im Freizeitbereich gibt es die Ausflüge oder gemeinsame Veranstaltungen wie eine Fuchsjagd mit Rädern. Natürlich darf auch ein offizieller Rahmen mit einer Jugendordnung und Jugendvertretung nicht fehlen. Die Tourenabteilung hatte an einer 500 km -Benefiz- Tour für krebskranke Kinder teilgenommen.
Mit dieser "runden Sache" erreichten wir "Schwalben" nun sogar einen Prämienplatz mit Plakette.

Auszeichnung 2001 02

Die "Schwalben" starteten 2001 in der Gruppe der "Wiederholer" und mussten diesmal ihre Weiterentwicklung darstellen. Dazu kam einiges zusammen: Im sportlichen Bereich gehört das Trainingsangebot und die Meisterschaftsteilnahme usw. dazu. Im Freizeitbereich gibt es die Ausflüge oder gemeinsame Veranstaltungen wie eine Fuchsjagd mit Rädern. Natürlich darf auch ein offizieller Rahmen mit einer Jugendordnung und Jugendvertretung nicht fehlen. Die Tourenabteilung hatte an einer 500 km -Benefiz- Tour für krebskranke Kinder teilgenommen.
Mit dieser "runden Sache" erreichten wir "Schwalben" nun sogar einen Prämienplatz mit Plakette.

Auszeichnung 2001 02

Dienstag / Mittwoch, 18./19.09.2001:  Diese beiden Trainingseinheiten standen ganz im Zeichen des Weltkindertages. An so einem Tag rückt das normale Training etwas in den Hintergrund und macht Platz für andere Dinge. Zum einen ist das natürlich der Spaß, der nicht fehlen darf. Dazu hatte Heinz-Ulrich Voßhans einen Geschicklichkeitsweg aufgebaut, den die Kinder mit ihren Radball- und Kunstfahrrädern abfahren konnten. Auf dem abgehaltenen Vereins-Jugendtag stand dann die Wahl der Jugend-Vertreter an. Diese wurde von Claudia Bittner geleitet.
Gewählt wurden: Martin Nopto, Julius Kahmann, Eva Schürmann und Anne Schuhmacher. Norbert Stemmer schnitt danach zum Gedenken des Weltkindertages ein Thema an, dass leider eine traurige Aktualität besaß: Die Terroranschläge in New York. Unter dem Motto "New York Kids" wurden gemeinsam einige Gedanken, Worte und Wünsche für die Betroffenen festgehalten.

Auszeichnung 2001 03

Auszeichnung 2001 04

Auszeichnung 2001 05

 Samstag, 22.09.2001: In der großen Sporthalle am Hallenbad richteten die "Schwalben" im Rahmen des LGS (Landesgartenschau)-Programmes ein Radball-Turnier für A- und B-Schüler aus. Mit dabei waren Mannschaften aus Oelde, Aschendorf, Leeden, Niedermehnen und Beringen / Belgien.

Auszeichnung 2001 06

Die Vielfalt im Hallenradsport kam dazu. In den Spielpausen traten Kunstradfahrerinnen von "Schwalbe" auf. Die große Truppe von Lofazius Ostbevern zeigte verschiedene Einrad- Programme und Einrad- Hockey. Da war echt "Leben in der Bude". Am Ende überreichten der LGS-Geschäftsführer Dr. Burkhard Löher und der Turnierleiter Heinz Josef Schürmann die Pokale an die Gewinner aus Leeden und Aschendorf.

Auszeichnung 2001 07

Alle andere Aktiven, natürlich auch die Schiedsrichter, erhielten jeweils einen LGS-Überraschungs-Würfel. Da es allen sehr viel Spaß gemacht, wollen die "Schwalben" eventuell ein Schüler-Turnier weiterhin beibehalten. Die LGS geht - der Radsport bleibt.

Auszeichnung 2001 08

Samstag, 22.09.2001: Am gleichen Tag nahmen Claudia Bittner und Kerstin Nienhaus in Duisburg an einem Trainerlehrgang teil.

Sonntag, 23.09.2001: Die Radball-Meisterschaftsrunde 2001/ 2002 beginnt. In der Oelder Overberghalle haben die drei A-Schüler-Teams ihren ersten Auftritt. (Siehe unter RADBALL- MEISTERSCHAFT)

Auszeichnung 2001 08

 

 

Zusätzliche Informationen