Preisverleihung / Tombola:

Barmer-Pokale und EVO-Ü-Rucksäcke:
Jüngster Junge
(20km) = Tjark Sumkötter (Jahrgang 2008)
Jüngstes Mädchen = Pia Paschedag (Jahrgang 2007)


Ältester Teilnehmer: Franz Tippkemper (Jahrgang 1930)

Hauptpreis Kurz-Kurs-Kinder: Henry Kottenstede: David-Reisen-Kidi-Cup plus Globus

Hauptpreis Schülergruppe: Justus Lakenbrink: Schwalbe-Schüler-Pokal plus  7“Tablet

Hauptpreis 20km Runde: Maria Verez: EVO-Energie-Cup plus Kaffee-Automat

Hauptpreis 40km Sportgruppe: Jonas Huckebrink: Sparkassen-Pokal plus Eintrittskarten für ein Bundesliga-Heimspiel bei dem BVB Borussia Dortmund

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern/innen und Gewinnern!
Herzlichen Dank an die Förderer der Veranstaltung, ohne die OELDE RADELT nicht möglich wäre!

Gewinner


OELDE RADELT 2015 ... Mit SCHWALBE

Zur ersten größeren Veranstaltung der Oelder Radsport-Schwalben kommentierte der Organisationsleiter Norbert Stemmer "Der 2.Mai war ein goldrichtiger Tag".  Am Samstagnachmittag füllte sich gegen 14.00 Uhr der Schulhof der Von-Ketteler-Schule mit jungen und älteren Radler/innen. Bei bester Wetterlage machten sich 133 Aktive auf die beiden Strecken von 20 bzw. 40 km. Eine halbe Stunde später radelte die Kidi-Gruppe unter der Schwalbe-Führung von Bernhard Rose auf die 7km-Einsteiger-Strecke. Stemmer: "Durch den großen Helferstab mit den Ausschildereren, den Streckenposten, dem Transportteam, der Mannschaft hinter der Theke mit Kaffee und Kuchen und Getränken, usw. lief alles wie am Schnürchen." Der Veranstalter-Kollege  Uwe Richter von der Barmer GEK kam später im Verlauf der Tombola auf Touren. Bei vier verschiedenen Los-Runden zu den jeweiligen Altersklassen und Streckenabsolventen gab es einiges zu kommentieren, während die "Assistentin" Andrea Vennewald das Lose-ziehen beaufsichtigte und der Schwalbe-Boss Stemmer die jeweiligen Preise vorstellte und vergab.

Die Flasche Schwalbe-Kettenöl für den ältesten Mitfahrer ging mal wieder an Franz Tippkemper, der mit seinem "Baujahr 1930" mal wieder einsame Spitze war. Auf der anderen Seite waren dies die Jüngsten von der Hauptrunde: Bei den Jungen Tjark Sumkötter (geb. 2008) und bei den Mädels Pia Paschedag (geb. 2007). Für sie gab es Barmer-Pokale und EVO-Ü-Rucksäcke. Aus der Kidi-Gruppe gewann dann Henry Kottenstede den David-Reisen-Kidi-Cup und einen Globus. Der Glückliche aus dem Schüler-Kreis war Justus Lakenbrink, der den Schwalbe-Pokal und das Tablet mit nach Hause nehmen konnte. Der Sparkassen-Pokal und die beiden BVB-Bundesliga-Karten konnten erst im dritten Anlauf vergeben werden. Zwei Teilnehmer wollten oder konnten die Verlosung nicht abwarten und so war Jonas Huckebrink von der 40km-Schleife der lachende Dritte und Gewinner einer der Hauptpreise. Über einen weiteren dieser Hauptpreise freute sich Maria Verez, die die 20km-Runde über Ostenfelde absolviert hatte. Sie durfte den EVO-Energie-Cup und einen Kaffee-Automaten ihr Eigen nennen. Ob mit oder ohne Preis, alle Teilnehmer/innen machten sich gut gelaunt auf den Heimweg. Alle hatten bei „Fit und Fun“ gewonnen!

Zusätzliche Informationen