Die Oelder Radball- Schwalben sind noch ganz begeistert von der "tierisch"- starken Show in Ennigerloh. Es konnten unter anderem Elefanten aus Berlin , Pferde aus Frankreich, Zebras aus Russland und eben Schwalben aus Oelde mit außergewöhnlichen Leistungen bewundert werden.

In dieser sensationellen Vielfalt wurde das Radball- Spiel im Programm eingerahmt von einer Tanz-Show und einer weltmeisterlichen Akrobatik- Darbietung der Zebras. Der Vorsitzende Norbert Stemmer fungierte als Kommentator und riss die dankbaren Zuschauen zur Einmarsch- Hymne mit: Hey - wir wolln die Schwalben sehn ... ohohohoho ! ..auf Basis des Eisbären-Songs der Phudys.

Und dann ließen die Aktiven Stefan und Matthias Voßhans, Timo Tillmann und Julian Thimm ihre Drahtesel auf die Fläche hetzen und der Seegraskugel nachjagen.  Heinz- Ulrich Voßhans und Christian Noll Waren als Rowdies mit an Bord. Einmal rückte die Randsportart ins Rampenlicht: 5 Minuten für die Ewigkeit.

Ein Schwalbe- Dankeschön nach Ennigerloh.

 

Zusätzliche Informationen