Radball- Vereinsmeisterschaft 2016 : Senioren am 18. OKT.

Sieger :  Jörg Gössling + Herbert Overbeck

VM RB 16 8

Das Teilnehmerfeld

Verein/Mannschaft

Name, Vorname

Oelde 1 Julius Kahmann
Rene Rembrink
Oelde 2 Martin Nopto
Christian Noll
Oelde 3 Matthias Voßhans
Sebastian Averbeck
Oelde 4 Stefan Voßhans
Timo Tillmann
Oelde 5 Julian Thimm
Heinz-Ulrich Voßhans
Oelde 6 Jörg Gössling
Herbert Overbeck

VM RB 16 7

Schwalbe-Radball-Vereinsmeisterschaft 2016….

Overbeck / Gössling bleiben die Besten am (Rad-) Ball…..

Bei jeder Radball- Vereinsmeisterschaft wird als erstes die Frage geklärt, nach welchem Modus die Zweier-Teams zusammengestellt werden. Da kann man zum Beispiel die stärkeren Spieler setzen und den zweiten Mann dazu losen, man kann die Torsteher setzen, oder man lost komplett und überlässt alles dem Zufall. Für die Vereinsmeisterschaft 2016 wurde letzteres gewählt und so kamen diese Paarungen zustande : Mannschaft 1 mit Julius Kahmann und Rene Rembrink, Nummer 2 mit Martin Nopto und Christian Noll, Team3 waren Sebastian Averbeck / Matthias Voßhans, Team 4 Stefan Voßhans / Timo Tillmann, Team 5 Julian Thimm / Heinz-Ulrich Voßhans, Team 6 Jörg Gössling und Herbert Overbeck.

Den Insidern war sofort klar : Gössling / Overbeck waren Seriensieger und klarer Favorit. Allein die unterschiedliche Tagesform konnte dann noch einen Ausschlag geben. In der ersten Hälfte des Wettbewerbes hatten zufälligerweise die Mannschaften 1,2,3 alles verloren und die Teams  4,5,6 alles gewonnen. Für Kahmann / Rembrink war auch weiterhin nichts zu holen. Sie belegten den Rand sechs. Oelde 2 mit Nopto / Noll konnten die Vorgänger schlagen und landeten somit auf Rang 5. Nopto/ Noll lieferten aber noch ein kleines Meisterstück ab, als sie dem späteren Titelgewinner als einziges Team zu einer 1:1 Punkteteilung zwangen.

Im Mittelfeld jagten sich die Mannschaften 3,4,5 gegenseitig die Punkte ab und am Ende hatten alle neun Zähler auf dem Konto. Mit dem schlechteren Torverhältnis landeten Thimm / Ulli Voßhans auf Platz 4 und Stefan Voßhans / Tillmann auf Rang drei. Sebastian Averbeck und Matthias Voßhans wurden Vize- Meister. Sie hatten oft „Steher-Qualität“ bewiesen, als sie zum Beispiel gegen Voßhans / Tillmann ein 1:1 Halbzeitresultat noch in einen knappen 3:2 Sieg ummünzen konnten. Aber gegen die alten und neuen Vereinsmeister Gössling / Overbeck kamen auch sie nicht über eine 2:5 Niederlage hinaus. Wieder einmal holte das „kompakteste“ Radballteam mit beiderseitigem Können im Tor und im Angriff  die Vereinsmeisterkrone 2016.


Spielfolge:

1 1 Julius / Rene -- 6 Herbert / Jörg 0 : 4
2 2 Martin / Christian -- 4 Stefan / Timo 2 : 4
3 3 Matthias / Sebastian -- 5 Ulli / Julian 3 : 5
4 1 Julius / Rene -- 4 Stefan / Timo 0 : 6
5 3 Matthias / Sebastian -- 6 Jörg / Herbert 2 : 5
6 2 Martin / Christian -- 5 Julian / Ulli 0 : 3
7 4 Stefan / Timo -- 6 Jörg / Herbert 1 : 5
8 1 Julius / Rene -- 5 Julian / Ulli 2 : 7
9 2 Martin / Christian -- 3 Sebastian / Matthias 1 : 5
10 4 Stefan / Timo -- 5 Julian / Ulli 4
: 3
11 2 Martin / Christian -- 6 Jörg / Herbert 1 : 1
12 1 Julius / Rene -- 3 Sebastian / Matthias 0 : 5
13 5 Julian / Ulli -- 6 Jörg / Herbert 1 : 6
14 3 Sebastian / Matthias -- 4 Stefan / Timo 3 : 2
15 1 Julius / Rene -- 2 Martin / Christian 3 : 4

Tabelle:

1. Jörg Gössling / Herbert Overbeck    13 Punkte 21 : 5  Tore

2. Sebastian Averbeck/ Matthias Voßhans 9 Punkte 18 : 13 Tore

3. Stefan Voßhans / Timo Tillmann       9 Punkte 17 : 13 Tore

4. Julian Thimm / Heinz-Ulrich Voßhans  9 Punkte 19 : 15 Tore

5. Martin Nopto / Christian Noll        4 Punkte  8 : 16 Tore

6. Julius Kahmann / Rene Rembrink       0 Punkte 5 : 26 Tore

Alle Fotos:

 

Zusätzliche Informationen