1. Namen und Kontaktdaten der Verantwortlichen und Vertreter/in
1. Vorsitzender (z.Z. Norbert Stemmer, Am Jägerheim 5, 33378 Rheda-Wiedenbrück), Stellvertreter/ innen sind die Vorstandsmitglieder.
Einen speziellen Datenschutzbeauftragter hat der Verein nicht. Hilfestellung gewährt der Stadtsportverband Oelde.

2. Zwecke, für die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:
Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses mit Einladungen zu Versammlungen, Beitragseinzug, Organisation des Sportbetriebes, Mitgliedermeldungen an die Verbände und die Stadt, Vereinschronik, Presseberichterstattung und Homepage zu sportlichen und geselligen Veranstaltungen.

3. Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:
* Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit.b) DSGVO. Dabei handelt es sich um ein Mitgliedschaftsverhältnis im Verein und um die Teilnahme am Sportbetrieb.
* Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Art.6 Abs.1 lit. a) i.V.m. Art. 7 DSGVO
* Es erfolgt eine Berichterstattung mit Informationen für Mitglieder und der Öffentlichkeit in Print und Internet-Medien / Homepage … mit Text und Bild. (vgl. Art. 6 Abs.1 lit. f) DSGVO.

4. Die Empfänger von personenbezogenen Daten
Meldungen und Anträge zu Teilnahmeberechtigungen wie Lizenzen, Wertungskarten gehen an: Radsportverband NRW, LSB Landessportbund, BDR Bund deutscher Radfahrer, Stadt / SSV Oelde, ARAG Sportversicherung. Die Bankverbindungen zum Beitragseinzug gehen an die örtliche Sparkasse.

5. Die Dauer der Datenspeicherung im Verein
Nach der Mitglieds- Kündigung erfolgt die Löschung der personenbezogenen Daten. (Bankdaten, etc.) Bei Daten mit gesetzlichen Aufbewahrungsfristen kommt die vorgeschriebene Frist von 10 Jahren zum Tragen. Bestimmte Datenkategorien werden zum Zweck der Vereinschronik ohne Zeitbeschränkung gespeichert und verarbeitet.

6. Katalog der Rechte betroffener Personen
Das Recht auf Auskunft Art.15 DSGVO, auf Berichtigung Art 16, auf Löschung Art. 17, auf Einschränkung Art. 18, auf Datenübertragbarkeit Art. 20, Widerspruchsrecht Art. 21,  das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Art. 77, Widerruf einer Einwilligung. Anmerkung des Vereines : Da der Verein nur über eingeschränkte verwaltungstechnische Kapazitäten verfügt, könnte die Vereinsantwort auf eine Eingabe -im äußersten Fall- das Angebot der Beendigung der Mitgliedschaft sein.

7. Die Quelle der personenbezogenen Daten
= Mitgliedschaftsformular des Vereines

Anträge auf Einschränkungen o.ä. sind in Schriftform an den/ die Vorsitzende/n zu richten. Die vereinsseitige Antwort soll innerhalb von 30 Tagen erfolgen.

Zusätzliche Informationen